Eragon Wiki
Advertisement
Applications-system.png Dieser Artikel ist unvollständig und muss ergänzt werden.

Dras-Leona ist eine Stadt in Alagaësia am Rande des Leona-Sees, in der unglaubliches Leid und Sklaverei herrschen. Die Stadt wird von einer riesigen Kathedrale überragt.

Geschichte[]

Dras Leonas Mauern sollten ursprünglich von den Zwergen hergestellt werden wie sie es ihn Aroughs taten. Außerdem ist die Stadt so wie eine riesige Treppe gebaut so das die Verteidigenden Bogenschützen immer ein Dach höher gehen können wenn die Stadt angegriffen wird.

Religion[]

In der Nähe von Dras-Leona liegt der Berg Helgrind, auf dem die Ra'zac und die Lethrblaka lebten. Alle denken, dass die Priester den Helgrind, auch das Tor zur Unterwelt genannt, anbeten, aber in Wahrheit beten sie die Ra'zac und die Lethrblaka an. Sie trinken Blut und schneiden sich Körperteile ab, um weniger mit der Sterblichkeit verbunden zu sein. Im 4. Buch kommt aber heraus, dass sie garnicht den Fels, sondern in ihm den Ra'zac und ihren Eltern dienen.

Advertisement